01. Mai - 15. Juni in Mittelschweden
(Zielflughafen Stockholm [Arlanda])

ab 16. August in Südschweden
(Zielflughafen Malmö [Sturup])

1. Tag Anreise, 5 volle Jagdtage, 7. Tag Rückreise

EURO

(2x1)

1.850.-

(1x1)

2.250,-

Abholung am Flughafen sowie Transfer zurück, Unterkunft, Verpflegung, schwedische Jagdkarte, Jagdführung, alle Revierfahrten, Trophäenbewertung (kurz gekappt mit langer Nase oder mit Oberkiefer minus 90 gr., gewogen 24 Std. nach dem Abkochen). Angeschweißte Stücke (Schnitthaar oder Schweiß oder Knochensplitter) gelten als erlegt. Zahlbar ist das vom Jagdführer geschätzte Trophäengewicht.

Trophäenvorpräparation im Preis nicht enthalten!

Abschußgebühren Rehböcke:

Vikt
Pris

Pris per g

0 gr - 399 gr. Euro    754,--

-

400 gr - 449 gr. Euro    774,-- + 14 Euro / gr
450 gr - 499 gr. Euro 1.469,-- + 18 Euro / gr
500 gr - 549 gr. Euro 2.347,-- + 24 Euro / gr
550 gr - 599 gr. Euro 3.497,-- + 28 Euro / gr
600 gr - 649 gr. Euro 4.895,-- + 35 Euro / gr
650 gr - 699 gr.

Euro 6.643,--

+ 42 Euro / gr
700 gr - 749 gr.
Euro 8.743,--
+ 49 Euro / gr
750 gr - 799 gr.
Euro 11.187,--
+ 56 Euro / gr
800 gr
Euro 13.982,--
+ 63 Euro / gr

Morgenansitz, Pirsch, Abendansitz, Pirschführung 2/1.

Die Maijagd wird nördlich von Stockholm durchgeführt. Obwohl die Reviere überall einen guten Bestand aufweisen, ist Ihr jagdliches Können gefragt. In Schweden hat das Rehwild keinen so hohen Stellenwert wie in Mitteleuropa. 

Die Schweden bejagen das Rehwild oft mit dem Hund, die Trophäe ist zweitrangig. Abschußpläne für Rehwild gibt es nicht. Und trotzdem kommen immer wieder starke und kapitale Reböcke zur Strecke. Wer die Blattjagd beherrscht, solle im August jagen. Dann hat man sehr gute Chancen.